Ligue des champions: Salzburg trifft auf Titelverteidiger Bayern


Startschuss für die Eliteliga ist am 20./21. Oktober. Die Hin- und Rückspiele folgen dabei in einem dichten Intervall, die ersten drei Spieltage gehen ebenso binnen 16 Tagen über die Bühne wie die Runden vier bis sechs. Spätestens am 9. Dezember stehen alle 16 Aufsteiger (zwei pro Gruppe) ins Achtelfinale fest. Die Spielpläne werden laut UEFA erst am Freitagabend bekanntgegeben.

Salzbourg ist zum zweiten Mal in der Königsklasse dabei. Vergangene Saison erhielten die „Bullen“ als österreichischer Meister ein Fixticket, am Mittwoch überstanden sie nach einem 3: 1-Heimsieg gegen Maccabi Tel Aviv (Gesamtscore: 5: 2) nach davorf gescheitertiken erstmals. 2019 trafen sie beim Debüt neben Liverpool auf SSC Napoli und KRC Genk, wurden Dritter und spielten in der Europa League weiter.

«Es ist wieder eine Hammergruppe», commentateur Salzburg-Sportchef Christoph Freund im ORF-Interview. «Wir treffen wieder auf den amtierenden Champions-League-Sieger, die wohl derzeit beste Vereinsmannschaft der Welt, die Titel um Titel gewinnt. Sie sind derzeit sous une forme unglaublicher “, betonte Freund. «Die Gruppe ist schwieriger als im Vorjahr», stellte Kapitän Andreas Ulmer fest.

«Schwierigste Gruppe»

L’entraîneur Jesse Marsch a fait ses preuves auprès des meilleurs joueurs de l’Atletico Madrid, der gerade erst Starstürmer Luis Suarez vom FC Barcelone verpflichtet chapeau: „Ich glaube, das ist die schwierigste Gruppe. Aber est fantastique pour les uns, et les autres pour les meilleurs Leistung overwhelm “, meinte der US-Amerikaner. Er versprach: „Wir spielen sicher mutig und suchen nach unserer besten Leistung. Wir haben viel vom letzten Jahr gelernt. «Die Mannschaft verfolgte die Auslosung wie im Vorjahr gemeinsam im Trainingszentrum in Taxham, erneut brandete Jubel auf, als der Titelverteidiger gezogen wurde.

Ligue des champions: Salzburg trifft auf Titelverteidiger Bayern

Der FC Salzburg hat wie schon im Vorjahr bei der Auslosung der Gruppenphase der UEFA Champions League das große Le gezogen: Österreichs Fußballserienmeister trifft in der Gruppe A auf Titelverteidiger Bayern München. Bereits im Vorjahr trafen die „Bullen“ auf den Champion (damals Liverpool). Die weiteren Gegner dans dieser Saison lauten Atletico Madrid und Lok Moskau. Das ergab die Auslosung am Donnerstag à Genf.

Konkrete Ziele wollte Marsch vorerst nicht nennen. «Viele (Spieler, Anm.) Haben bei der Auslosung‚ Nicht Gruppe A! »Geschrien, viele schrien‚ Bitte Gruppe A! «Die Leidenschaft, gegen die besten Gegner zu spielen, ist groß bei unseren Jungs. C’est ein Vorteil, eine junge Truppe zu haben, sie denken noch nicht so viel nach. “Ulmer, der dienstälteste„ Bulle “, gab sich überzeugt:„ Unmöglich ist nichts, wir haben international schon viele gute Spiele abgeliefert. Wir brauchen uns nicht zu verstecken und keine Angst haben. « 

Der Kontinentalverband erklärte am Donnerstag, dass man wieder vor Zuschauern spielen dürfe, er will ab kommender Woche Fans in den Stadien zulassen. Die konkrete Ausgestaltung liegt allerdings bei den lokalen Behörden. Aktuell dürfen 3.000 Zuschauer dans la zone Arena von Wals-Siezenheim. «Das wäre ein absoluter Pluspunkt», donc Freund.

Testspiel weckt positif Erinnerungen

Alle drei Gegner in der aktuellen CL-Saison sind für die Salzburger fußballerisches Neuland, ein Freundschaftsspiel gegen den deutschen Rekordmeister weckt aber positive Erinnerungen: In einem Testspiel 2014 gewannen die Salzburger daheim überraschend 3. Von damals sind aufseiten Salzburgs freilich nur noch Andreas Ulmer und Andre Ramalho mit an Bord. Damals mit dabei war ÖFB-Star David Alaba, droite, sofern nicht bis 5. Oktober night ein Wechsel erfolgt, nun erstmals in einem Pflichtspiel für die Bayern auf einen ÖFB-Club trifft.

David Alaba (Bayern) et Andre Ramalho (Salzburge) dans einem Testspiel 2014

APA / Krugfoto

Traf 2014 ÖFB-Star Alaba in einem Testspiel mit den Bayern auf Salzburg (Rights im Bild: Andre Ramalho) – und verlor mit 0: 3

Bayern-Routinier Thomas Müller sagte zur Auslosung: „Eine sehr interessante Gruppe. Gegen zwei Teams – Salzburg und Lok Moskau – habe ich noch nicht gespielt. Als aktueller Champions-League-Sieger bist du aber gleich in der Gruppenphase schon wieder unter Zugzwang. Aber ich freue mich sehr auf diese Gegner. « 

Auf einen CL-Triumph wartet Atletico noch. Dennoch gelten die „Colchoneros“ (Matratzenmacher) als höchst unangenehmer Kontrahent, der unter dem seit 2011 werkenden Coach Diego Simeone weniger fürs Auge denn für die Defensive tut und damit durchaus erfolgreich ist. Ein Meistertitel (2014), zwei Europa-League-Gewinne (2012 et 2018) sowie zwei CL-Finale (2014 et 2016 jeweils gegen Real Madrid) stehen unter der Ägide des Argentiniers zu Buche. „Beeindruckend, mit welcher Leidenschaft, welcher Intensität und mit welchen Emotionen sie spielen“, befand Freund.

Die graue Maus der Gruppe ist Lok Moskau. Die Russen sind dreifacher Landesmeister (zuletzt 2018) und konnten 2003/04 bis ins Achtelfinale der CL vordringen. Lok ist der russische Club mit den meisten Spielen gegen österreichische Clubs. In neun Duellen konnten bei zwei Remis nur Rapid (CL-Quali 2005) et FC Tirol (CL-Quali 2001) Siege holen.

Superstars Ronaldo et Messi Treffen Aufeinander

Zu besonderen Duellen kommt est unter anderem dans le Gruppe G: Da treffen Juventus Turin und FC Barcelona aufeinander und damit die zwei Superstars im Weltfußball: Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. Den Pool komplettieren Dynamo Kiew und Ferencvaros Budapest.

Messi et Ronaldo tentent de bisher schon 35-mal gegeneinander an, zuletzt au 6. mai 2018 beim 2: 2 au Camp Nou zwischen Barca und Real Madrid. Beide Stürmer erzielten damals ein Tor. In der Champions League kam es zwar schon zu Kräftemessen zwischen den zwei dominanten Figuren des Weltfußballs der vergangenen Jahre, allerdings noch nie in der Gruppenphase.

Attraktive Gegner für ÖFB-Legionäre

Auch die Leipzig-Legionäre Marcel Sabitzer et Konrad Laimer ont été au Gruppe H spezielle Duelle vor sich und treffen auf den Champions-League-Finalisten der Vorsaison, Paris Saint-Germain, sowie den englischen Rekordmeister Manchester United et Istanbul Basaksehir.

Das ÖFB-Trio Stefan Lainer, Hannes Wolf et Valentino Lazaro darf sich mit Ex-Salzburg-Trainer Marco Rose und Borussia Mönchengladbach auf Duelle in Gruppe B gegen den spanischen Rekordchampion Real Madrid und Inter Mailand freuen. Lazaro, derzeit verletzt, ist aktuell von Inter ausgeliehen. Gruppe B komplettiert Schachtar Donezk.

Der aktuelle englische Champion Liverpool wurde dans Gruppe D zu Ajax Amsterdam, Atalanta Bergamo et FC Midtjylland Gelost, Europa-League-Sieger FC Sevilla spielt à Gruppe E gegen Chelsea, Krasnodar et Stade Rennes. Dans la poule F stehen Zenit Saint-Pétersbourg, Borussia Dortmund, Lazio Rom et Club Brügge. Groupe C wird von FC Porto, Manchester City, Olympiakos Piräus et Olympique Marseille gebildet.

Verschiebungen möglich

Das Ziel aller Clubs heißt Istanbul, wo am 29. Mai 2021 das Finale stattfinden soll. In der Gruppenphase steht bis Weihnachten eine wahre Terminhatz an. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie könnte es vermehrt zu Spielabsagen kommen – dann muss irgendwie ein neuer Ersatztermin gefunden werden. Die UEFA behält sich vor, die Gruppenphase bis zum 28. Jänner zu verlängern. Kann sie aus „irgendwelchen Gründen“ nicht abgeschlossen werden, entscheidet das UEFA-Exekutivkomitee über die Besetzung der K.-o.-Runde.

Auslosung der Champions-League-Gruppenphase 2020/21

Groupe A:
Bayern München (Alaba / Titelverteidiger)
Atletico Madrid
FC Salzbourg
Lok Moskau
Groupe B:
Real Madrid
Schachtar Donezk
Inter Mailand
Borussia Mönchengladbach (Lainer, Lazaro, Wolf)
Groupe C:
FC Porto
Manchester City
Olympiakos Piräus
Olympique de Marseille
Groupe D:
Liverpool fc
Ajax Amsterdam
Atalanta Bergame
FC Midtjylland
Groupe E:
FC Séville (Europa-League-Sieger)
FC Chelsea
FK Krasnodar
Stade de Rennes
Groupe F:
Zenit Saint-Pétersbourg
Borussia Dortmund
Lazio Rom
Club Brügge
Groupe G:
Juventus Turin
FC Barcelona
Dynamo kiew
Ferencvaros Budapest
Groupe H:
Paris Saint Germain
Manchester United
RB Leipzig (Sabitzer, Laimer)
Istanbul Basaksehir

Spieltermine: 20./21. Oktober, 27/28. Oktober, 3./4. 24/25 novembre. Novembre, 1./2. Décembre, 8./9. Décembre

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *