Shaqiri-Transfer geplatzt ++ ManUtd und Bayern im Kaufrausch


Shaqiri: « Ich habe mich entschieden, beim FC Liverpool zu bleiben »

Xherdan Shaqiri ist nach 16 Monaten zurück im Kreis der Nationalmannschaft. Er äussert sich im Video zu seiner Rückkehr ins Nationalteam, zu seinen Eindrücken und zum Verbleib im Liverpool FC.

06.10.2020

Der Deadline Day in den europäischen Spitzenligen ist da. Und wie immer geht is auch am letzten Tag des Transferfensters noch einmal rund. Bei «Blue Sport» verpassen Sie nichts.

Das Wichtigste à Kürze:

  • Xherdan Shaqiri a marqué le FC Liverpool.
  • Der FC Basel verliert Alderete, Ademi und Riveros.
  • Die Bayern schlagen gleich vierfach zu!
  • Jadon Sancho fait partie du Borussia Dortmund.
  • Manchester United holt Alex Telles et Edinson Cavani.
  • Memphis Depay wechselt nicht zum FC Barcelone.
  • Arsenal schnappt sich Thomas Partey von Atlético Madrid

Besser spät als nie: Arsenal verkündet Partey-Transfer

Auf die Bestätigung mussten Arsenal-Fans zwar bis nach der Deadline warten, der Papierkram scheint offenbar aber gerade noch rechtzeitig fertig geworden zu sein. Nun steht fest: Thomas Partey est dans Arsenal-Spieler.

Das ging schnell! Erst am frühen Montagabend bezahlten die Gunners die Ausstiegsklausel des Mittelfeldspielers in Höhe von 50 Millionen Euro an Atlético Madrid, flogen den 27-Jährigen dann nach London, führten mit ihm den Medizincheck durch, und unterschrieben letterchühtlich fachline Utrichlich. 00 Uhr. Chapeau.

Noch ein Neuzugang für Manchester United

Der englische Rekordmeister permet de lire le 1: 6-Klatsche gegen die Tottenham Hotspur wahrlich nicht lumpen. Zwar verfehlten die « Red Devils » so ziemlich alle Ziele, die sie sich für dieses Transferfenster einst gesetzt hatten, dafür machen sie die Qualität nun mit Quantität wieder wett.

Der jüngste Nom dans Ole Gunnar Solskjaers Kader: Facundo Pellistri. Wer? Genau! Zu Pellistris Verteidigung, den Stürmer aus Uruguay kennen auch nur wahre Fussballexperten. Das 18-jährige Talent wechselt von Peñarol Montevideo in Old Trafford und kostet die stattliche Summe von 8.5 Million Euro.

Rafinha ablösefrei von Barcelona zu Paris Saint-Germain

Ein erster später Deal. Paris Saint-Germain verkündet nach Ladenschluss den Zugang von Rafinha. Der Brasilianer kommt ablösefrei vom FC Barcelona und unterschreibt à Paris bis 2023.

0:00 Uhr: Ding Dong – das Transferfenster ist geschlossen

Torreira Wechselt zu Atlético

Torreira wechselt kurz vor Ablauf der Transfer-Deadline von Arsenal zu Atlético Madrid. Dabei soll est sich um ein Leihgeschäft handeln. Kann eigentlich nur bedeuten, dass Thomas Partey gleich als Arsenal-Spieler vorgestellt wird.

Shaqiri-Wechsel definitiv geplatzt

Wie der dem FC Liverpool nahestehende britannique Journaliste James Pearce suis Montagabend auf Twitter verkündete, bleibt Nati-Star Xherdan Shaqiri beim FC Liverpool. Damit bestätigen sich die jüngsten Gerüchte, wonach ein Wechsel Shaqiris zwar Ende letzter Woche Forme angenommen hatte, letztlich aber doch nicht zustande kam. Die Gründe für das Scheitern des Transfers sind nicht bekannt. Auch um welchen Klub est sich dabei handelte, bleibt unklar.

Manchester United bestätigt Cavani-Verpflichtung

Die « Red Devils » sollen am Montagabend zudem Atalantas Sturm-Juwel Amad Traoré verpflichtet haben. Der 18-jährige Ivorer, der letztes Jahr noch für die U19 von Atalanta auflief, soll Manchester United 40 Millionen Euro gekostet haben.

Depay Wohl nicht zu Barcelone

Nach Informationen der spanischen Zeitung «Sports World» wird Memphis Depay nicht zum FC Barcelona wechseln. C’est wird von einer « endgültigen Entscheidung » berichtet.

Der Grund dafür sei Ousmane Dembélé, der sich am Montagabend weigerte, für Manchester United zu unterschreiben. Der Franzose habe sich entschieden, beim FC Barcelona zu bleiben, weshalb der von Trainer Ronald Koeman gewünschte Wechsel Depays nun nicht zustande komme.

Manchester United gibt Dembélé-Verpflichtung auf

Wie der «Mirror» berichtet, il y avait Quellen aus dem Umfeld von Manchester United bestätigt, dass der Klub die Umwerbung von Barcelona-Angreifer Ousmane Dembélé eingestellt hat.

Die Verpflichtung gestaltete sich in der kurzen Zeit als zu kompliziert. Manchester United hatte bis zuletzt gehofft, Jadon Sancho aus Dortmund nach Manchester bringen zu können und deshalb erst zu spät nach Alternativen Ausschau gehalten. Noch offen ist, ob die « Red Devils » auch ihr Interesse an Watford-Angreifer Ismaila Sarr eingestellt haben.

Shaqiri zu Fenerbahce?

Auf Twitter geht aktuell das Gerücht um, Xherdan Shaqiri könnte den FC Liverpool in Richtung Fenerbahce Istanbul verlassen. Ein Transfer erscheint zu diesem Zeitpunkt aber als höchst unwahrscheinlich. Der Schweizer Nationalspieler weilt derzeit in St. Gallen und bereitet sich mit der Nati auf das Länderspiel gegen Kroatien vor.

Medienberichte aus England vom Montag deuteten allesamt auf einen Verbleib des 28-Jährigen beim englischen Meister hin. Der Transfer, der sich in den letzten Tagen angekündigt hatte, scheint offenbar nicht zustande gekommen zu sein.

Partey-Transfer zu Arsenal kurz vor Abschluss

Gemäss Transfer-Experte Fabrizio Romano flog Atlético-Mittelfeldspieler Thomas Partey am Montagabend kurzfristig nach London, um dort eine medizinische Untersuchung bei Arsenal London durchzuführen. Die «Gunners» sollen Partys Ausstiegsklausel in der Höhe von 50 Millionen Euro bereits bezahlt haben. Die Frage ist, ob alle nötigen Unterlagen bis zur Deadline erstellt und unterschrieben werden können. Ein Rennen gegen die Zeit.

Im Gegenzug wechselt Lucas Torreira auf Leihbasis aus der englischen in die Spanische Hauptstadt.

Djouru wechselt nach Dänemark

Nach einer Saison mit wenig Erfolg bei Sion und Xamax stellt sich Johan Djourou einer neuen Herausforderung. Der 33-jährige Genfer verpflichtet sich für zwei Jahre für Nordsjaelland in Dänemark.

Der 76-fache Schweizer Internationale bestritt letzte Saison nur zwei Spiele für Sion und fünf für Neuchâtel Xamax. Er war öfters verletzt.

Bâle verliert Omar Alderete

Kurz vor Ende des Transferfensters verliert der FC Basel Omar Alderete doch noch. Der 23-jährige Innenverteidiger wechselt dans la Bundesliga zu Hertha Berlin.

Nach Angaben der Berliner unterzeichnet Alderete einen Vertrag über mehrere Saisons. Über die Ablösesumme wurde nichts bekannt. Alderete und Eray Cömert waren zuletzt ein zuverlässiges Duo im Abwehrzentrum.

Als Ersatz wird beim FCB Norwich Citys Timm Klose gehandelt.

Manchester United bestätigt Telles-Transfer

Juventus Turin holt Federico Chiesa

Date limite pour le transfert en italien (20h00) avec Federico Chiesa von Fiorentina sur la Juventus Turin, sur Twitter. Der 22-Jährige schliesst sich der « Alten Dame » vorerst per zweijähriger Leihe an, est le meilleur de la Kaufoption in der Höhe von 40 Millionen Euro.

Rashica-Transfer zu Leverkusen offenbar geplatzt

Wie «Sky» berichtet, soll der Last-Minute-Transfer par Milot Rashica von Werder Bremen au Bayer Leverkusen doch noch geplatzt sein. Die Leverkusener seien angeblich nur an einer Leihe des 24-Jährigen interessiert gewesen. Dazu soll est jetzt nicht kommen.

Ademi spielt neu für Fenerbahçe

Der FC Basel bestätigt am Montag den Transfer von Stürmer Kemal Ademi zum Traditionsklub Fenerbahçe Istanbul, dem Zweiten der türkischen Meisterschaft.

Der 24-jährige grossgewachsene Appenzeller wechselte auf die vergangene Saison von Neuchâtel Xamax zum FCB. Dans 44 Wettbewerbsspielen für die Basler erzielte er 15 Tore.

18:00 Uhr: Transferfenster in der Bundesliga geschlossen

Die Transfer-Deadline in Deutschland ist erreicht. Der FC Bayern schlägt am Montag vierfach zu, Leipzig holt Kluivert – Brême als grosser Verlierer?

Bayern bestätigt Sarr-Transfert

Der dritte Bayern-Transfer an diesem Montag ist unter Dach und Fach. Wie der Klub um kurz nach 18:00 Uhr bestätigte, wechselt Rechtsverteidiger Bouna Sarr von Olympique Lyon an die Säbener Strasse, wo er einen Vertrag bis 2024 unterschreibt.

Mickaël Cuisance hingegen wird den deutschen Rekordmeister per Leihe in Richtung Marseille verlassen.

Mise à jour Shaqiri

C’est sieht weiterhin nicht nach einem Abgang des Schweizers aus. Der dem FC Liverpool nahestehende Journaliste James Pearce schreibt auf Twitter: «Alors wie es aktuell aussieht, bleiben Marko Grujic, Harry Wilson et Xherdan Shaqiri beim FC Liverpool. Bisher gibt est keine konkreten Angebote. « 

Shaqiri traf am Montagmittag im Nati-Camp à St. Gallen ein, wo sich Vladimir Petkovics Mannschaft auf das Freundschaftsspiel gegen Kroatien vorbereitet.

Hertha verstärkt sich mit Guendouzi

Hertha Berlin landet mit Matteo Guendouzi von Arsenal London einen mittleren Transfercoup. Der 21-Jährige unterschreibt in der deutschen Hauptstadt allerdings nur auf Leihbasis bis Sommer 2021.

Und der Preis für die beste Transfer-Ankündigung geht an …

Leipzig holt Kluivert

Kurz vor Ablauf des Transferfensters in der Bundesliga verstärkt sich Tabellenführer RB Leipzig mit Justin Kluivert. Der Angreifer wird von der AS Roma ausgeliehen, es soll eine Kaufoption in den Deal eingeschlossen worden sein.

Ausverkauf bei Werder Brême

Nach dem Abgang von Davy Klaasen zu Ajax Amsterdam, droht Werder Bremen nun auch Angriffs-Juewl Milot Rashica zu verlieren. Der 24-Jährige soll noch vor Ende des deutschen Transferfensters à 18:00 Uhr zu Bayer Leverkusen wechseln.

Doch damit nicht genug, es kommt sogar noch schlimmer für Werder Bremen: Der Transfer des als Ersatz geplanten Marko Grujic vom FC Liverpool soll nach Sky-Informationen durchfallen.

Fiorentina vor Verpflichtung von Callejon

Wie «La Viola» auf Twitter bekannt gab, verpflichtet der Klub Ex-Napoli-Angreifer José Callejon. Der 33-Jährige soll in Florenz einen Zweijahresvertrag unterschreiben und gilt als Ersatz für den zu Juventus abgewanderten Federico Chiesa.

Arsenal soll Partey-Ausstiegsklausel bezahlt haben

Gerüchten zufolge soll Arsenal London die Ausstiegsklausel von Atlético-Mittelfeldspieler Thomas Partey dans Höhe von 50 Millionen Euro bezahlt haben. Dem spanischen Klub sei davon nichts bekannt.

Allerdings wäre das durchaus möglich, die Aktivierung der Ausstiegsklauseln laufen in Spanien über den Ligaverband. Athletic würde im Nachhinein schlicht das Geld überwiesen werden.

Gleichzeitig stellten die «Gunners» am Montag ihr Maskottchen «Gunnersaurus» frei. Der Dinosaurier im Arsenal-Kostüm wird im leeren Emirates Stadium aktuell nicht benötigt. Die Entscheidung sorgte für viel Spott im Netz.

ManUtd rüstet auf

Edinson Cavani soll sich mit ManUtd einig sein.

Bild: Getty

Am Tag nach der krachenden 1: 6-Niederlage gegen Tottenham, gibt es für die ManUtd-Fans gute Nachrichten. Angeblich sind mit Edinson Cavani et Alex Telles zwei Verstärkungen im Anflug. Cavani soll einen Zweijahresvertrag erhalten. Cavanis Halbbruder und Berater sagte dem Onlineportal «Inside Futbol»: «Es ist wahr. C’est gibt eine Vereinbarung.  » Noch am Sonntag soll der 33-jährige Uruguayer in Manchester eingetroffen sein, um den Medizincheck zu absolvieren und letzte Details zu klären. Ein Teil seines Vertrags soll er bereits unterschrieben haben. Der Stürmerstar erzielte für PSG dans 301 Pflichtspielen 200 Tore.

Wie «Sky Sport» berichtet, steht auch der Wechsel von Alex Telles kurz bevor. ManUtd soll Porto für den Linksverteidiger rund 15 Millionen Euro überweisen. Er soll in der Nacht auf Montag seinen Medizincheck beim Premier-League-Klub absolvieren.

… und va mehr!

Mit Cavani und Telles soll sich der englische Rekordmeister aber noch nicht begnügen. Gemäss Transfer-Expert Fabrizio Romano verhandeln die «Red Devils» weiterhin with FC Barcelona über den Transfer von Ousmane Dembélé und mit Watford über einen Wechsel von Ismaila Sarr.

Bayern verpflichten Choupo-Moting et Douglas Costa

Wie der FC Bayern am Montagnachmittag bekannt gab, schliesst sich Eric Maxim Choupo-Moting per sofort dem deutschen Rekordmeister an. Der 31-Jährige erhält à München einen Vertrag bis 2021. Der Routinier, der am Champions-League-Finalturnier den späteren Finaliste du Paris Saint-Germain in die Halbfinals geschossen hatte, ist als Ersatz für Torgarant Robert Lewandowski vorgesehen.

Ebenfalls künftig im Bayern-Trikot: Rückkehrer Douglas Costa. Der 30-jährige Angreifer wird per Leihe von Juventus Turin verpflichtet. Sein Vertrag läuft ebenfalls bis Sommer 2021.

Bleibt Shaqiri nun doch à Liverpool?

Gut schliesst chauve das Transferfenster, denn langsam aber sicher ermüden uns die Gerüchte rund um Xherdan Shaqiri. Laut dem neusten Gezwitscher wird der Schweizer Liverpool nicht verlassen. Sollte est doch noch zu einem Transfer kommen, werden Sie est bei «blue Sport» erfahren. Versprochen.

Hertha holt Arsenal-Talent

Hertha BSC Steht vor dem Last-Minute-Transfer von Mittelfeldspieler Matteo Guendouzi vom FC Arsenal. Wie die « Bild » und der « Kicker » am Montag berichteten, leihen die Hauptstädter den 21-jährigen Franzosen für ein Jahr ohne Kaufoption aus. Zudem soll der an den FC Augsburg ausgeliehene Eduard Löwen (23) vorzeitig nach Berlin zurückkehren, um die Hertha-Probleme im Mittelfeld zu kompensieren.

U-21-Nationalspieler Arne Maier soll hingegen un Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld ausgeliehen werden. Der derzeit erneut am Knie verletzte 21-Jährige hatte zuletzt seinen Wechselwunsch geäussert, da er nur wenig Einsatzzeit bekommen hatte.

Frankreichs U21-Nationalspieler Guendouzi soll am Montag den Medizin-Check absolvieren. Der Lockenkopf stammt aus der Jugend von Paris Saint-Germain und absves seit 2018 insgesamt 57 Premier-League-Spiele für Arsenal. Zuletzt kam er aber bei Entraîneur Mikel Arteta nicht mehr zum Zug.

PSG Holt Danilo Pereira

Paris Saint-Germain leiht Mittelfeldspieler Danilo Pereira vom FC Porto bis zum Ende der Saison aus. Wie der französische Meister am Montag mitteilte, erhält er zudem eine Kaufoption für den 29-Jährigen. « Der Wechsel zu einem der grössten Vereine en Europe und der Welt ist ein Erfolg in meiner Karriere », sagte Pereira laut einer PSG-Pressemitteilung bei der Unterzeichnung seines Leih-Vertrags. « Ich hoffe, dass ich Paris und seinen Anhängern viel bringen kann. »

Blas Riveros verlässt den FC Bâle

Nach vier Jahren verlässt Blas Riveros den FC Basel. Der 22-jährige Paraguayer schliesst sich dem dänischen Klub Bröndby IF mit einem Vierjahresvertrag an. Mehr dazu lesen Sie hier.



Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *