Sportnews: Das DFB-Pokalfinale 2020 wurde auf den 4. Juli angesetzt


Sport-News

Final im DFB-Pokal am 4. Juli +++ Premier League im Juni zurück?

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.

Deutscher Pokalfinal am 4. Juli

À droite Final des DFB-Pokals à Berlin hätte nächste Woche stattfinden sollen. Nach der Wiederaufnahme des Fussballbetriebs in Deutschland soll der Final nun am 4. Juli steigen.

Ausstehend sind auch noch die Halbfinals Bayern München – Eintracht Francfort und Sarrebruck – Bayer Leverkusen. Diese sollen, vorbehaltlich einer Genehmigung durch die Politik, am 9. und 10. Juni ausgetragen werden. (ram / sda / dpa)

Premier League im Juni zurück?

Mourir Fortsetzung der Fussballsaison in der englischen Premier League wird wahrscheinlicher. Die britische Regierung wies am Montag national Sportverbände an, sich auf die Wiederaufnahme von Sportereignissen vorzubereiten. Le premier ministre Boris Johnson hatte am Sonntag Kleine Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen angekündigt. Aus einem Papier, das die Regierung am Montag vorlegte, geht hervor, dass im zweiten Schritt – nicht vor dem 1. Juni – für eine TV-Ausstrahlung kulturelle und sportliche Veranstaltungen hinter verschlossenen Türen stattfinden dürfen.

Zuvor hatte der «Telegraph» unter Berufung auf britische Regierungskreise von entsprechenden Plänen berichtet. Voraussetzung seien strenge Sicherheitsvorkehrungen und dass die Zahl der Corona-Infizierten nicht wieder steige. In dem nun veröffentlichten Papier heisst es, dass grosse Menschenmengen in Sportstadien voraussichtlich erst «deutlich später» möglich seien. Dazu müsse die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus zurückgehen. (ram / sda / dpa)

Yverdon vor Gericht Klagen

Yverdon Sport, der Leader der Ligue de promotion, wird wegen der fehlenden Aufstiegsmöglichkeit juristisch aktiv. Der Klub aus dem Waadtland klagt vor dem Internationalen Sportgerichtshof à Lausanne (CAS), wie die Zeitung « La Région » meldet. Yverdons Präsident Mario Di Pietrantonio sagte: « Wir werden den ganzen Weg gehen. » Der Klub wird dans seinen Bemühungen von der Stadt Yverdon-les-Bains unterstützt.

Die Saison in der Promotion League wurde wegen der Coronavirus-Krise nach 17 von 30 Runden abgebrochen. Yverdon war zum Zeitpunkt des Abbruchs Leader mit sieben Punkten Vorsprung auf Rapperswil-Jona. (pré / sda)

Tschechien trägt nationales Tennis-Turnier aus

À droite tschechische Tennisverband kündigt die Organisation eines nationalen Turniers vom 26. bis 28. Mai à Prag an. Der Event wird fast alle Top-Spielerinnen des Landes zusammenbringen, unter ihnen die zweimalige Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova und wahrscheinlich die Nummer 3 der Welt, Karolina Pliskova.

Bei den Männern ist die gesamte Coupe Davis-Mannschaft Tschechiens dabei. Die Spiele werden im Fernsehen übertragen und im Internet gestreamt. Zuschauer sind nicht zugelassen. (pré / sda)

Shaq für Abbruch der NBA-Saison

Der ehemalige Basketball-Superstar Shaquille O’Neal chapeau sich angesichts der Coronavirus-Krise für einen Abbruch der NBA-Saison ausgesprochen. Jeder sollte nach Hause gehen, gesund werden und nächstes Jahr wiederkommen. Verschrottet die Saison « , sagte der 48-Jährige der Tageszeitung » USA Today « .

Religieuse mit aller Gewalt irgendwie Playoffs hinzubekommen und mit einem womöglich angepassten Format einen Meister zu ermitteln findet O’Neal nicht gut. Dem Champion werde seiner Meinung nach dann ohnehin nicht der übliche Respekt entgegengebracht. Die NBA hatte als erste der grossen Sportligen ihre Saison am 11. März unterbrochen. Einen Zeitplan für einen Wiederaufnahme gibt nicht. Experten rechnen frühestens im Juli putain. Diskutiert wird über ein angepasstes Format und möglicherweise wenige Spielorte. (sda / dpa)

Formel-1-Notplan wackelt

Die Formel 1 sorgt sich wegen der neuen Corona-Massnahmen des britischen Premierministers Boris Johnson euh non-Kalender. Weil alle Flugreisenden nach ihrer Ankunft auf der Insel chauve in eine zweiwöchige Quarantäne gehen sollen, wackelt der Plan für die Geisterrennen à Silverstone Mitte Juli.

Eigentlich mourra Formel 1 nach ihrem Neustart mit zwei Grands Prix vor leeren Rängen à Österreich am 5. und 12. Juli nach England weiterziehen. Sollte aber eine Quarantäne nach der Einreise nötig sein, wären die Termine vom 19. und 26. Juli nicht zu halten.

Britische Medien berichteten nach Johnsons Ankündigung vom Sonntag, diese Quarantäne «chauve» umzusetzen, von detaillierten Gesprächen der Formel-1-Bosse mit Regierungsbehörden über mögliche Ausnahmen. Ainsi mourra Rennserie alle Teams und Mitarbeiter Corona-tests intensifs unterziehen und so womöglich dem Zwang zu einer Quarantäne entgehen. (pré / sda)

Gross will nicht mehr als Trainer arbeiten

Christian Gross ne formera pas de formateur. Im «Sportpanorama» des Schweizer Fernsehens SRF gab der 65-jährige Zürcher seinen Rücktritt als Coach auf dem Platz bekannt. Er liess allerdings eine Hintertür offen. « Sag niemals nie », meinte er. In erster Linie wolle er sich aber auf eine Zusammenarbeit mit der Firma des ehemaligen Schweizer Internationalen Philipp Degen, der Spieler berät und beim FC Basel einst unter Gross agierte, konzentrieren.

Seine grössten Erfolge feierte er mit den Grasshoppers (2 Meistertitel, 1 Cupsieg) et vor allemands mit dem FC Basel (je 4 Meistertitel und Cupsiege). Mit beiden sorgte er auch in der Champions League für Furore. Gestartet hatte Gross, der als Aktiver zu einem Länderspiel-Einsatz kam, seine Trainerkarriere als Spielertrainer beim FC Wil. Er war zudem bei Tottenham Hotspur der erste Schweizer Entraîneur en Angleterre Premier League, wurde jedoch wie später auch beim VfB Stuttgart und den Young Boys nach weniger als einem Jahr entlassen.

In den letzten sechs Jahren war er mit einigem Erfolg in Saudi-Arabien und Ägypten engagiert. Im Februar wurde er aber nach einem Besitzer- and Managementwechsel beim saudischen Klub Al-Ahli verabschiedet. Wenn, dann könnte er sich eine Rückkehr auf die Trainerbank in ähnlichen geografischen Gefilden vorstellen. Ein Angebot als kuwaitischer Nationalcoach habe er abgelehnt, erklärte der im Engadin wohnhafte Gross im Fernsehen, der gleiche Posten in den Vereinigten Arabischen Emiraten könnte ihn aber reizen. (sda)

Open de France pour Turnier ohne Zuschauer

Die Organisatoren des Open de France erwägen, das Grand-Chelem-Turnier im Zuge der Corona-Krise ohne zuschauer zu veranstalten.

« Wir schliessen keine Option aus », sagte der französische Tennisverbands-Président Bernard Giudicelli dem «Journal du Dimanche». Bei einer Austragung ohne Publikum könne ein Teil der Einnahmen, wie TV- und Sponsorengelder, noch generiert werden. Dies solle nicht ausser Acht gelassen werden.

Die Organisatoren hatten das wichtigste Sandplatz-Turnier, das eigentlich Ende Mai beginnen sollte, aufgrund der Pandemie eigenmächtig verschoben. Bislang war das French Open für den 20. September bis 4. Oktober terminiert. Möglicherweise soll das Turnier aber noch eine Woche später beginnen. Der Spielbetrieb im internationalen Profitennis ist noch mindestens bis zum 13. Juli unterbrochen. (sda / dpa)

Williams-Fahrer Russell gewinnt virtuelles Formel-1-Rennen

Williams-Pilot George Russell chapeau zum ersten Mal ein Rennen in der virtuellen Formel-1-Serie gewonnen. Der 22-jährige Brite siegte auf dem simulierten Kurs von Barcelona nach einem engen Duell mit Charles Leclerc. Bis kurz vor Schluss hatte es nach einem weiteren Sieg für Ferrari-Fahrer Leclerc ausgesehen, nachdem Russell eine Zeitstrafe wegen verbotener Fahrweise kassiert hatte. Doch in der letzten der 33 Runden auf dem virtuellen Circuit de Catalunya erhielt auch der Monegasse Leclerc eine Drei-Sekunden-Strafe und musste sich mit Rang zwei begnügen.

« Ich bin dieses Gewinnen nicht gewohnt », sagte Russell dans einer Einschaltung per Telefon direkt nach dem Rennen lachend. In der vergangenen Formel-1-Saison war er im unterlegenen Williams meist chancenlos. Aus Freude über seinen virtuellen Sieg habe er sich « fast in die Hose gemacht », sagte Russell.

Die virtuelle Rennserie soll den Formel-1-Fans in der Corona-Pause etwas Unterhaltung bieten. Gefahren wird immer an den Sonntagen, un denen laut Rennplan ein Grand Prix stattgefunden hätte. Mehrere der aktuellen Piloten sind dabei, aber auch Fussballprofis als Gaststarter. Der Belgier Thibaut Courtois, Gardien de but du Real Madrid, belegte Rang zwölf, Manchester-City-Stürmer Sergio Aguero kam als 14. ins Ziel. (sda / dpa)

George Russell guerre Siegreich. Bild: AP

Bayern beziehen Hotel für Geisterspiel-Vorbereitung

Bayern München hat am Sonntagnachmittag sein Mannschaftshotel für die Quarantäne-Massnahme vor dem beschlossenen Bundesliga-Neustart bezogen. Das Team von Trainer Hansi Flick wird dort bis zur Abreise für das Auswärtsspiel am kommenden Sonntag bei Union Berlin logieren. Trainiert wird in der Regel auf dem FC Bayern Campus im Münchner Norden, aber auch in der Allianz Arena ist Training möglich.

Die Münchner führen die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung au Borussia Dortmund an. (sda / dpa)

Entraîneur du Bayern Hansi Flick. Bild: EPA

Jens Lehmann folgt auf Klinsmann in Hertha-Aufsichtsrat

Der ehemalige deutsche Nationalgoalie Jens Lehmann übernimmt den vakanten Platz von Jürgen Klinsmann im Aufsichtsrat von Bundesligist Hertha Berlin. Der 50-Jährige soll sich um sportliche Belange kümmern. Ebenso neu in den Aufsichtsrat zieht der Berater Marc Kosicke, zu dessen Klienten die Trainer Jürgen Klopp und Julian Nagelsmann gehören.

Klinsmann war nach seinem spektakulären Rückzug als Hertha-Trainer im Februar von den Aufgaben als Aufsichtsrat entbunden worden. Die hatte er übernommen, bevor er im Dezember als Chefcoach bei den Berlinern eingesprungen war. (sda / dpa)

Jens Lehmann an der WM 2006 im Tor Deutschlands. Bild: AP

US-Frauen wehren sich weiter

Der Kampf der Frauen-Fussballnationalmannschaft der USA um ihre Entlohnung geht in die nächste Runde. Man habe gegen das Urteil der Vorwoche Berufung eingelegt, erklärte eine Teamsprecherin am Samstag. Ein Bundesgericht in Kalifornien hatte die Klage der amerikanischen Spielerinnen abgewiesen.

In der Urteilsbegründung hiess is unter anderem, das Frauen-Team habe in der Vergangenheit das Angebot abgelehnt, gleich wie die Männer entlohnt zu werden. Die Sprecherin der Spielerinnen meinte dazu: « Es ist keine gerechte Entlohnung, wenn die Frauen in etwa gleich viel verdienen wie die Männer, obwohl sie doppelt soviele Matches gewinnen. » (abu / sda / apa / afp)

Gesichtsfrakturen bei Wolfsburgs Gerhardt

Mittelfeldspieler Yannick Gerhardt vom VfL Wolfsburg hat sich am Wochenende beim Formation schwer verletzt. « Er hat sich bei einem Kopfball-Zusammenprall Gesichtsfrakturen zugezogen », bestätigte Trainer Oliver Glasner. Gerhardt liegt aktuell im Spital. Ob der 26-Jährige operiert werden muss, was genau gebrochen ist und wie lange er möglicherweise ausfällt, soll am Montag bei weiteren Untersuchungen festgestellt werden.

Die Wolfsburger mit den Schweizern Kevin Mbabu und Renato Steffen müssen beim Wiederbeginn der Bundesliga am nächsten Samstag beim FC Augsburg (avec Stephan Lichtsteiner et Ruben Vargas) antreten. (sda / dpa)

Wegen Olympia-Verschiebung: Keine Pferdesport-EM 2021

Die Europameisterschaften 2021 in den olympischen Pferdesport-Disziplinen Springen, Dressur und Vielseitigkeit sind abgesagt. Als Grund nannte der Weltreiter-Verband FEI die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr.

Die Spring- und die Dressurreiter sollten vom 23. août bis 5. septembre 2021 à Budapest um die EM-Titel antreten. Die kontinentale Meisterschaft in der Vielseitigkeit war vom 11. bis 15 août au Haras du Pin à Frankreich geplant.

Wegen der Verbreitung des Coronavirus waren die Olympischen Spiele in diesem Sommer um zwölf Monate verlegt worden. Sie sollen nun vom 23. Juli bis zum 8. août 2021 stattfinden. (bal / sda / dpa)

Steve Guerdat et Albführens Bianca XXXIV. Bild: KEYSTONE

Real-Star Jovic verletzte sich während der Corona-Pause

Stürmer Luka Jovic von Real Madrid chapeau sich während des Corona-Lockdowns verletzt. Der frühere Profi von Eintracht Frankfurt habe sich eine Fraktur am rechten Fersenbein zugezogen, teilte der Klub mit. Détails wurden nicht bekannt gegeben. Nach Berichten spanischer Medien verletzte sich der 22-Jährige beim Training zu Hause. Er müsse mindestens zwei mononate pausieren, schrieben das Fachblatt «AS» und andere Medien.

Nach den Plänen von La Liga soll. Neustart der Saison zwischen dem 14. und 28. Juni erfolgen. Einen festen Termin gibt est noch nicht. Die oberste Sportbehörde CSD teilte jüngst mit, es sei derzeit noch unmöglich, einen Termin festzulegen. (bal / sda)

Fussball wird dans Spanien momentan sowieso nicht gespielt: Luka Jovic. Bild: AP

SCB erst 2021 gegen Nashville und Josi

Das im November geplante Spiel der «Série mondiale NHL» zwischen dem SC Berne und den Nashville Predators kann nicht in diesem Jahr stattfinden. Wegen der Coronavirus-Krise sagte die NHL sämtliche in diesem Herbst in Europa und China vorgesehenen Vorbereitungs- und Saisoneröffnungsspiele ab.

Der Auftritt von Nashville mit den beiden Schweizer Verteidigern Roman Josi und Yannick Weber in der PostFinance Arena soll nun ein Jahr später stattfinden. Das Datum steht aber noch nicht fest. (dab / sda)

Regelboard erlaubt fünf Auswechslungen

Das Conseil de l’Association internationale de football (IFAB) hat einen Antrag des Weltverbandes FIFA zum Schutz der Spieler gutgeheissen, vorübergehend Ende Jahr à Wettbewerbsspielen fünf anstatt drei Auswechslungen zuzulassen.

Um den Spielfluss nicht stärker zu beeinträchtigen, sind während eines laufenden Spiels nur drei Auswechslungen pro Team erlaubt. Zusätzlich darf aber auch in der Halbzeitpause gewechselt werden. Wenn in der Verlängerung gemäss Wettbewerbsreglement eine zusätzliche Auswechslung zulässig ist, bleibt diese Möglichkeit für beide Teams erhalten.

Bei der Wiederaufnahme von Wettbewerben, bei denen der Videobeweis eingesetzt wurde, kann auf den VAR verzichtet werden. Die vorübergehenden Änderungen gelten auch für das überarbeitete und am 1. juin 2020 in Kraft tretende Regelwerk und für diejenigen Wettbewerbe, die im Kalenderjahr 2020 beendet werden. (dab / sda)

À Südkorea rollt der Ball wieder

Dans Südkorea wird nach wochenlanger Verschiebung wegen der Corona-Krise wieder Fussball gespielt. Zur Saisoneröffnung der K-League wurde im WM-Stadion von Jeonju vor leeren Tribünen das Duell zwischen dem Titelverteidiger Jeonbuk Hyundai Motors und den Suwon Samsung Bluewings angepfiffen. Suis Wochenende folgen weitere Spiele. Zum Schutz vor Infektionen sollen zumindest die ersten Runden ohne Fans im Stadion stattfinden, die Saison wurde von 38 auf 27 Spieltage verkürzt. (pré / sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird est bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

60 photos de sport, die unter die Haut gehen

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Offen gesagt

Liebes Coronavirus, lass uns den Tanz beginnen …

Ab heute sind weitestgehende Lockerungen der Anti-Corona-Massnahmen in Kraft. C’est le début du virus Tanz mit dem. Für die Schweiz wird der bevorzugte Stil der Eiertanz sein.

Coronavirus de Liebes

Wir haben Sie ganz schön plattgemacht. Von 1500 täglichen Ansteckungen runter auf 28 haben wir Ihren exponentiellen Infektionsfuror gehämmert. Und das in nur acht Wochen! Das ist wohl nicht so gelaufen, wie Sie sich das vorgestellt haben. Haha!

Nehmen Sie uns ein wenig Triumphgeheul nicht übel, aber wir hatten schon ein bisschen Schiss nach den Szenen, die Sie in Bergamo veranstaltet hatten. Und jetzt sind wir ein bisschen stolz. Gleichzeitig aber auch beunruhigt, und wir…

Link zum Artikel



Source link

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *